Morris Minor Trav

Fahrzeuginformationen

Der Morris Minor wurde in zwei Versionen gefertigt. Von 1928 bis 1932 hatte er einen Motor mit obenliegender Nockenwelle, danach einen eher konventionellen seitengesteuerten Motor, bis die Produktion 1934 eingestellt wurde. Beide hatten einen Hubraum von 847 cm³.Der Erfolg des Austin Seven, der 1922 erschien, ermutigte die Wettbewerber von Austin, vergleichbare Konstruktionen anzubieten. Der Minor war der Beitrag von Morris für den Markt der Kleinfahrzeuge. Obwohl das wichtigste Montagewerk der Firma in Cowley (bei Oxford) lag, wurde das neue Auto nicht dort konstruiert. Fahrgestell und Antrieb wurden von einem Tochterunternehmen entworfen, ‚’EG Wrigley’’, einem Getriebehersteller in Birmingham, den Morris nach Konkurs gekauft und in „Morris Commercial Cars“ umbenannt hatte.

Der Motor wurde bei Wolseley weitgehend neu konstruiert, einem Unternehmen, das William Morris persönlich gehörte. Er war viel kleiner als jeder bis dahin von Wolseley hergestellte Motor und hatte eine obenliegende Nockenwelle, die von einer Königswelle angetrieben wurde, die auch den Anker der Lichtmaschine trug. Der Motor hatte einen einzelnen SU-Vergaser und eine Spulenzündung. Er leistete 20 bhp (15 kW) bei 4.000 min−1. Der Wagen war mit einer 6-Volt-Elektrik ausgestattet.

Fahrzeugdaten

Baujahr 1968
Leistung 44 PS
Hubraum 1,1 L
Zylinder 4
Getriebe 4-Gang-Handschaltung

Verfügbarkeit prüfen

Wochenend-Pauschale
Freitag Nachmittag - Montag Vormittag (inkl. 200 km)
499,00 €

Tagesmiete* (inkl. 100 km)**
229,00 €

*Von 09:00 bis 18:00 Uhr. Dieses Angebot ist nur von DI bis DO möglich.
**Zusatz KM  € 0,50 Cent

< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31